www.barb-mehrens.de / Entdecken steckt an / Darmstadt > Die Hühner vom Hofgut
.

Die Hühner vom Hofgut

1000 Hühner in drei mobilen Ställen sind auch für einen Ökolandwirtschaftsbetrieb sehr wenig. Wir bekamen mit Katrin Göbel einen Einblick in den mobilen Stall - nach Demetervorschrift vier Hühner pro Quadratmeter, im konventionellen Landbau sind es mehr als doppelt so viele. Natürlich sieht man viele Hühner, aber sie wirkten sehr gelasssen. Auf 50 Hühner kommt übrigens ein Hahn. Die Hennen legen über 1.5 Jahre fast jeden Tag ein Ei, Hochleistungshühner. Danach kommen sie in die Suppe!

Da die Eier direkt im Hofladen verkauft werden, müssen sie nicht gestempelt werden, dadurch können sie auch mal etwas größer oder kleiner sein. Und die nicht so perfekten kommen direkt in die Küche oder in der Bäckerei - optimal!

Zum Abschluss gab es Sülze von Bruder Hahn. Die männlichen Küken werden direkt nach der Geburt aussortiert aber in der Zucht nicht getötet und für Sülze und Fond verwendet.Kauf ich jetzt öfter! Die Hühner auf dem Hof haben übrigens alle einen Namen und dürfen ihre Eier überall hinlegen. Die Kinder der Landwirte suchen sie dann.

Klare Trennung: auf der einen Seite eine harte betriebswirtschaftliche Rechnung (anders geht's ja auch nicht) und auf der anderen Seite der Bezug zu den Tieren (nicht nur bei der Familie sondern auch von den Besuchern). Das gefällt mir.